Ergotheraphie

Was ist Ergotherapie?

Ergotherpeuten helfen und begleiten Menschen jedes Alters, die durch Krankheit, Behinderung oder Alter in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind und Schwierigkeiten bei alltäglichen Aufgaben haben. Ergotherapie zielt darauf ab, die Selbstständigkeit der betroffenen Menschen zu erhöhen, sodass der Alltag in Beruf, Schule und Familie wieder so unabhänig wie möglich bewältigt werden kann.

Wo wird Ergotherapie angewendet?

  • bei Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und/oder Behinderungen
  • nach Unfällen, Verbrennungen, Operationen, bei rheumatologischen Erkrankungen
  • nach Krankheits- oder unfallbedingten Handverletzungen
  • nach Schlaganfall, bei Morbus Parkinson und anderen neurologischen Erkrankungen
  • bei Menschen mit Demenzerkrankungen und/oder in der Geriatrie und
  • bei MS Erkrankungen